11. Mai 2012

thumbnail

Wanderung zum 1. Mai

Da das Gräfenbergwochenende wieder naht, haben sich Patrick, Marco und ich dazu entschlossen, eine Fitnessprobe zu machen und den Mai mit einer Wanderung durch den Reichsforst zu starten. Dabei sollte auch der ein oder andere Cache nicht fehlen.

Der erste Cache „matz“ war kurz nach dem Start hinterm Flughafen gefunden. Diesen hatte ich vor einiger langer Zeit bereits einmal vergeblich gesucht, aber Patricks gutes Auge, hat ihn sofort entdeckt. Weiter ging es über den golfplatz. Dieser Cache blieb uns verborgen mit dem Gedanken, wer bitte Mikros in den Wald schmeißt?

Also nicht verzagen und weiter, über die A3 und Richtung Felsenkeller, wobei wir hier einen Abstecher zum „Big Tree“ machten und hier wieder fündig waren. Den Multi am Felsenkeller haben wir dann doch vertagt und dafür ein Radlerhalbe und die Brotzeit gewählt. Frisch gestärkt ging es quer nun Richtung Schussfang an den Urpferden vorbei. Kurz vor diesen haben wir noch eine kleine Tinkpause eingelegt und sind dann über die Sandgrube zu den Pferden und den Wall marschiert.

Von hier oben hat man eine herrliche Aussicht!

Nun ging es weiter über die Abschlussrampen der Panzer zum Endpunkt unserer Tagestour. Hier hat uns dann Sandra wieder eingesammelt. Nach 25km tat das gut!

Bei Patrick daheim angekommen, wurden wir sogar direkt noch mit selbst gebackenem Apfelkuchen und Kaffee versorgt.

Bis zur nächsten Tour!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.