Farben ändern für LS in Linux

Mich stört die kaum lesbare dunkelblaue Schrift beim „ls“ Befehl für die Ordner. Um das zu ändern muss man folgendes tun:

Als erstes schauen wir, in welcher Datei die Farben für uns festgelegt werden: „echo $COLORS
Bei mir kam die Ausgabe: „/etc/DIR_COLORS.xterm“ zurück.

Für die Farbgebung gibt es folgende Farbcodes:

Attribute codes:                    00=none 01=bold 04=underscore 05=blink 07=reverse 08=concealed
Text color codes:                  30=black 31=red 32=green 33=yellow 34=blue 35=magenta 36=cyan 37=white
Background color codes:   40=black 41=red 42=green 43=yellow 44=blue 45=magenta 46=cyan 47=white

Nun öffnen wir die Datei „/etc/DIR_COLORS.xterm„, bzw. „/etc/DIR_COLORS“ für lokalen Zugriff mit dem vi als root (sudoer).
Und suchen die Zeile: „DIR 00;34  #directory“ (Manchmal auch DIR 01;34 […]) . Diese gibt die Farbgebung für Verzeichnisse.

Hier habe ich einfach einen gelben (sieht teilweise grünlich aus) Hintergrund für die Zeilen hinzugefügt nach dem obigen Muster:

DIR 00;34;42    # directory

sowohl in der  „/etc/DIR_COLORS.xterm“ als auch in der „/etc/DIR_COLORS„: DIR 01;34;42    # directory“.

Die Datei nun noch mit [ESC], :, w [Enter] speichern und wenn das erfolgreich war mit [Esc], :, q, [Enter] schließen.

Jetzt müsst ihr euch noch mal ausloggen und neu einloggen, dass die Einstellungen übernommen werden und wenn alles passt, ist der ls Befehl wieder komplett lesbar!

Viel Spaß

 

Tags: , , , , , , , , ,

Leave a Reply